Verletzte Seelen - Reiki und Traumabewältigung

15.02.2017

Ich wünsche Dir einen wundervollen guten Morgen und hoffe, dass Du gestärkt in Deinen Tag startest.
Ich bin ein wenig müde, denn ich hatte eine sehr unruhige und nachdenkliche Nacht. Momentan kommen viele Klienten zu mir, mit großem Seelenschmerz. Die traumatischen Erlebnisse sind ganz unterschiedlich. Mal hat sie eine schwere Operation aus der Bahn geworfen, ein Unfall, körperlicher Missbrauch oder der Verlust eines geliebten Menschen.
Wenn sie sich mir mitteilen, fällt häufig ziemlich schnell der Satz: "Da kann man ja nichts machen, nicht wahr? Da hilft auch Reiki nicht, oder?"
Mich berührt diese Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit dieser Menschen immer ganz tief, denn ich spüre ihre Sehnsucht, endlich wieder schmerzfrei, ohne Druck und Schwere zu sein.
Glücklicher Weise habe diese verletzen Seelen den Weg zu mir gefunden und ich bin dankerfüllt, dass ich ihnen helfen darf.
Das ich persönlich schon heilsame Erfahrungen mit Reiki bei der Traumbewältigung gemacht habe, zaubert ihnen häufig ein Lächeln ins Gesicht und schenkt ihnen Zuversicht.
Bei einer Klientin habe ich regelmäßig Reiki in die Vergangenheit, in die Situation der OP geschickt und die Auswirkungen auf der seelischen, aber auch körperlichen Ebene jetzt in der Gegenwart, waren beeindruckend.
Alles Liebe für Dich und denk daran "Never give up!", es gibt einen Lösungsweg auch für aussichtslos erscheinende Situationen,
Deine Katrin