Dank an meine Ahnen und den Medizinbuddha

03.05.2017

Einen zauberhaften guten Morgen wünsche ich Dir, bist Du schon richtig wach?

Ich bin schon ein Weilchen auf und da ich gestern nicht dazu gekommen bin meine Behandlungen zu dokumentieren, habe ich dies eben nachgeholt.

Wenn Du Reiki gibst, rufst Du da auch gezielt Lichtwesen an, damit sie Dich bei Deinem Wirken unterstützen?

Ich habe gestern wieder eine einmalige Erfahrung mit Yakushi Nyorai, dem Medizinbuddha machen dürfen.
Da er der Heiler von Körper und Geist ist, rufe ich ihn häufig zu meinen Reikisitzungen dazu.
Immer wieder neu beeindruckend ist es für mich, wenn ich ihn rufe, sein Mantra rezitiere und dann seine Präsenz spüre.
Gestern ging es einer Klientin besonders schlecht. Dadurch war ihr ganzer Körper angespannt und verkrampft.
Ich habe dann den Medizinbuddha gerufen, ihn um Hilfe gebeten und angefangen sein Mantra zu singen.
Es war unglaublich, wie schnell meine Klientin und auch ich feststellen konnten, wie ihr Zustand sich änderte. "Wie hast Du denn das jetzt so schnell geschafft", fragte sie mich mit staunenden Augen. Gegen Ende der Behandlung ist sie sogar eingeschlafen. Fasziniert konnte ich wahrnehmen, dass je länger ich das Mantra rezitierte, immer mehr Reiki geflossen ist, ihr Körper konnte die Energie dankbar annehmen und sie hatte eine wohltuende Auszeit nach dem belastenden Stress.

Diese Zusammenarbeit hat mich mit großer Dankbarkeit erfüllt.
Es ist immer wieder bemerkenswert was geschieht, wenn ich mich vom Herzen her an die Spirits wende.
Meine Klientin plant jetzt vom 17.-18. Juni 2017 bei Ingo das Basisseminar Rainbow Reiki® zu besuchen. Zum Einen möchte sie natürlich in der Lage sein, sich selbst mit Reiki zu versorgen. Zum Anderen war sie so geflasht von dem Medizinbuddha Mantra, dass sie es kaum erwarten kann, die Einweihung- und damit einen intensiveren Zugang zu diesen Heiligen Worten mit ihrer heilsamen Kraft, zu bekommen.

Liebe berührte Grüße von mir, Deine Katrin