Chakren: Tore zu Deiner Seele und Gesundheit

16.04.2019

Bevor ich Dir von meinen Erfahrungen berichte, hier eine kurze Erklärung, was Chakren eigentlich sind:
Du hast sicherlich schon von den feinstofflichen Energieströmen im Körper gehört. Diese Energieströme kreuzen sich an bestimmten Stellen und bilden energetische Zentren, die sogenannten Chakren.
Chakra ist Sanskrit und bedeutet: Rad, Kreis.
Es gibt sehr viele Chakren in unseren Körper, doch besonders die 7 Hauptchakren sind von großer und besonderer Bedeutung.
Sie stehen für verschiedene Lebensthemen und bilden alle Bereiche des Lebens ab.
Jedes Chakra versorgt einen bestimmten Bereich des Körpers und den sich dort befindenden Organen mit Energie.
Je mehr Lebensenergie in uns fließt, umso frischer und lebendiger fühlen wir uns.
Durch traumatische Ereignisse oder andere schlimme Situationen, kann der Energiefluss blockiert werden. Die Folge ist, dass bestimmte Bereiche unseres Energiesystems, an einer Unterversorgung leiden und wir mit seelischen und körperlichen Problemen zu kämpfen haben.
Die letzten zwei Jahre waren für mich gesundheitlich eine enorme Herausforderung.
Viele verschiedene Dinge haben mir geholfen, doch irgendwie fehlte mir noch die Leichtigkeit und Stabilität im Alltag.
Irgendwie war alles immer sehr anstrengend und hat mich sehr, sehr viel Kraft gekostet...
Ich habe dann die wundervollen Seelenbilder von Hana Fabijenna Rosenauer kennengelernt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Künstlerin!
Inspiriert durch ihr Chakrenbild: Die Farbenwelle (siehe unten das einzigartige Bild, welches nun bei mir Zuhause strahlt ;-)
bin ich dazu gekommen, mich noch mehr mit den Chakren, den feinstofflichen Energiezentren zu beschäftigen.
Vor allem aber, habe ich angefangen, mir täglich meine 6 zentralen Energiepunkte mit Reiki zu stärken.
So einfach!
Und so effektiv und heilsam!

Dadurch, dass ich mit meiner Behandlung alle Lebensthemen und auch die körperlichen Bereiche gestärkt habe, bin ich viel belastbarer, zufriedener und meine Seele lächelt viel öfter.
Gerade jetzt, wo die Natur so wunderbar anfängt zu leuchten und blühen, hatte ich körperliche Probleme, Allergien durch die vielen Pollen.
Durch meine tägliche Selbstbehandlung, kann mein Körper mit den Einflüssen viel besser umgehen und meine Augen und meine Nase laufen kaum noch.
Sensationell, oder?

Bei meinen Klienten habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht.
Ein Trauma, eine Verletzung -seelischer oder körperlicher Art- oder eine starke Angst, bewirkt ein Zusammenziehen der Chakren, was dazu führt, dass die Energie nicht ungehindert fließen kann.
Was für eine Erleichterung, wenn durch Lösen der Blockaden, die Energie wieder frei fließen kann.

Die meisten Klienten haben mir berichtet, dass sie vorher ein Gefühl der Getrenntheit hatten, sie sich irgendwie allein und unvollständig gefühlt haben.
Dadurch, dass die Lebensenergie wieder frei fließen konnte, hat sich ein Gefühl der Einheit, der Geborgenheit eingestellt und körperliche Symptome begannen zu heilen.

Diese Erfahrungen haben mich mit tiefer Dankbarkeit erfüllt und ich habe wieder einmal mehr verstanden, wie Körper, Geist und Seele zusammen hängen.
Eine Einheit, die es wieder herzustellen gilt, wenn sie verloren gegangen ist!

So hat mich jetzt auch eine liebe Seele, welche ich schon länger begleiten darf darum gebeten, diese Erlebnisse aufzuschreiben und zu veröffentlichen.
Ich danke sehr für den Anschubser, denn wie solltest Du sonst wissen, dass ich diesen besonderen Energiezauber immer in meine Behandlungen mit einbeziehe!?
Deshalb erzähle ich Dir jetzt, dass ich diese wundervolle Behandlung auch ganz gezielt anbiete, in der ich das Chakrensystem stärke.

Melde Dich gern, wenn Du die Tore zu Deiner Seele und Deiner Gesundheit öffnen möchtest, damit auch Dein Leben strahlender, glücklicher und leichter wird.

Liebe beseelte Herzensgrüße
Deine
Katrin